Forschung und Entwicklung

Wer erfolgreich arbeiten möchte, muss sich weiterentwickeln. Im Bauwesen gehören insbesondere die Entwicklung neuer, innovativer Stoffe, Bauprodukte und Verfahren bzw. deren Anwendung dazu.

Im Bereich Forschung und Entwicklung arbeiten wir eng mit dem IAB – Institut für Angewandte Bauforschung in Weimar zusammen.

Laufende Forschungsprojekte sind dabei unter anderem:

  • Trasssandreststoffe und Kalknebenprodukte als neues Bodenstabilisierungsprodukt
  • Optische Trennung von Recyclingbaustoffen zur besseren Verwertung


Neue Bindemittel

Ein Hauptaugenmerk unserer Forschungsarbeit liegt in der Entwicklung neuer Bindemittel und Rezepturen.

Unsere Forschungsarbeit: praxisnah, zukunftsweisend und nachhaltig

Durch den engen Verbund mit unserem Mutterunternehmen der Mendiger Basalt Schmitz Naturstein GmbH & Co. KG sind wir in der Lage, auf eine große Anzahl vulkanischer Produkte zuzugreifen. Jedes Produkt hat spezielle Eigenschaften – von latent hydraulisch bis wasserdurchlässig.

Derzeit forschen wir nach Besonderheiten natürlicher Stoffe und verbinden dabei sekundäre Baustoffe und Nebenprodukte anderer Fertigungsprozesse. Unser neuestes Produkt ist die Verbindung aus Trassmehl (Steinbruch Weibern) und einem Kalk, der als Nebenprodukt der Zementgewinnung anfällt. Bei beiden Stoffen handelt es sich um „Nebenprodukte“, die für sich genommen wenig nützlich sind. In Verbindung ergibt sich jedoch ein Bindestoff, der besondere Vorteile besitzt und sich ideal zur Bodenstabilisierung eignet oder als Magerbetonschichten.

Image

Meba-Boden

und hier finden Sie uns

+49(0)2652-9702-0

info@meba-boden.de

Ernst-Abbe-Straße 2 / 56743 Mendig

© 2019 Meba-Boden. Designed By media44